Aktivitäten des BUND Schwalbach-Eschborn im Herbst 2018

Bei schönstem Herbstwetter waren die Mitglieder der Ortsgruppe des Bunds für Umwelt und Naturschutz – kurz BUND – in Nah und Fern aktiv.

Wir starteten am 2.September mit einem Landschaftsspaziergang im Sauerbornsbachtal bei dem der Diplom-Biologe Jürgen Blum eine Vielzahl von Details zu den Besonderheiten der Landschaftsentwicklung von der Eiszeit bis heute erläuterte. So wurde zum Beispiel die Bedeutung der Magerwiesen mit ihren Bläulingsvorkommen vorgestellt, ebenso wie die Geschichte des Obstbaus und die besondere ökologische Bedeutung der Streuobstwiesen.

Auf der seit über 30 Jahren vom BUND Ortsverband gepflegten Streuobstwiese am Sauerbornsbach fand dann auch der beliebte Familienkeltertag am 22.September statt. Hier kommen seit vielen Jahren Eltern oder Großeltern mit ihren Kindern oder Enkeln, um die Produktion von frischem Süssen hautnah zu erleben. Es werden Äpfel gepflückt oder vom Baum geschüttelt, dann geteilt, bevor sie in den Häcksler kommen. Dabei ist einiges an Muskelkraft erforderlich, weil dieser ebenso wie die Kelter mechanisch bedient wird. Wenn die Äpfel ausgepresst sind, ist die Freude über den leckeren Apfelsaft groß, denn er kann sofort getrunken werden. Von den Erwachsenen Besuchern wird auch gerne die Gelegenheit genutzt, sich über Naturschutzthemen zu informieren. Dazu steht auch immer ein Infotisch mit Broschüren des BUND bereit und die Aktiven der Ortsgruppe zum Gespräch.

In allen Medien war in den letzten Wochen vom Hambacher Forst die Rede. Er ist mittlerweile zum Symbol für den Kampf gegen den Kohleabbau geworden, da die Kohleverbrennung unsere Umwelt massiv belastet. Eine kleine Gruppe unsrer Mitglieder war am 30.September beim sogenannten Sonntagsspaziergang dabei. Auch dies schon eine Demonstration mit 10.000 Menschen und massivem Polizeiaufgebot.  Bei der Großdemonstration am 6. Oktober 2018 im „Hambi“ waren ebenfalls Mitglieder der Ortsgruppe dabei und feierten den Rodungsstopp im Hambacher Wald, der vom Oberverwaltungsgericht Münster nach einer Klage des BUND NRW verfügt wurde. Die Aktion war einer der größten Anti-Kohle-Proteste, den es bisher gegeben hat und setzte ein deutliches Zeichen für den Kohleausstieg.

Unser nächster Termin wird ein Informationsstand auf dem Schwalbacher Marktplatz am 16.11.18 von ca.11 bis 15 Uhr sein. Wir wollen über Plastik und die daraus resultierenden Probleme informieren und eine Unterschriften-Aktion für weniger Plastik-Verpackung im Supermarkt starten.

Die Sitzungen der Ortsgruppe finden immer am ersten Dienstag im Monat außerhalb der Ferien um 20 Uhr in der ev. Limesgemeinde statt. Gäste sind gerne gesehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.